Massen-Gentest im Fall Claudia Ruf: Zwei Männer fehlen

20.12.2019, 05:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei der ersten Phase des Massen-Gentests im Mordfall Claudia Ruf fehlt nur noch von zwei Männern eine Speichelprobe. Beide seien derzeit im Ausland und hätten deswegen noch keine Probe abgeben können, sagte ein Polizeisprecher. Somit haben bereits über 1000 Männer eine Speichelprobe abgegeben. Weiterhin gebe es niemanden, der den Test ausdrücklich verweigere. 800 Proben seien bereits ausgewertet - alle negativ. Die damals elfjährige Claudia Ruf war 1996 in Hemmerden südwestlich von Düsseldorf entführt, sexuell missbraucht und umgebracht worden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen