Marl: Pferd stirbt bei Autounfall - Fahrer leicht verletzt

Verkehrsunfall

Am Sonntagmorgen ist ein entflohenes Pferd mit einem Pkw zusammengestoßen. Der Fahrer (56) konnte dem Tier nicht rechtzeitig ausweichen. Er wurde leicht verletzt, das Pferd dagegen schwer.

Marl

09.02.2020, 13:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Marl: Pferd stirbt bei Autounfall - Fahrer leicht verletzt

Noch am Unfallort musste ein Pferd wegen seiner schweren Verletzungen eingeschläfert werden. Es prallte mit einem Auto zusammen. © Guido Bludau/dpa

Am Sonntagmorgen ist es in Marl zu einem Verkehrsunfall mit einem Pferd gekommen. Dabei wurde ein 56 Jahre alter Autofahrer verletzt - das Tier musste eingeschläfert werden.

Zusammenstoß mit Pkw: Fahrer kann nicht ausweichen

Beim Verladen in einen Pferdeanhänger scheute das Pferd und lief herrenlos in Richtung Recklinghäuser Straße. Auf Höhe der Johannesstraße kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw.

Der Autofahrer war in Richtung Marl unterwegs. Er habe keine Chance gehabt, dem heranlaufenden Pferd auszuweichen, sagt die Polizei. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt, das Pferd dagegen schwer. Es musste noch vor Ort in der Anwesenheit des Eigentümers von einem Tierarzt eingeschläfert werden, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Autofahrer leicht verletzt

Die Feuerwehr Marl brachte den 56-jährigen Fahrer in ein nahe gelegenes Krankenhaus. Von dort konnte er nach ambulanter Behandlung entlassen werden.

dpa/iri

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen