Markthändler zahlen Gebühr

20.11.2018, 20:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Markthändler zahlen Gebühr

Händler auf dem Markt bezahlen eine Standgebühr. © Jacobi

Wer als Händler auf dem Wochenmarkt seine Waren verkauft, musste vorher selbst einen Preis dafür bezahlen. Man kann den Marktplatz nämlich nicht kostenlos nutzen, wenn man dort Käse, Wurst, Eier oder Brot, aber auch Kleidung verkaufen will.

Der Marktplatz gehört der Stadt Fröndenberg. Die vermietet die Plätze auf dem Wochenmarkt an die Händler. Je nach dem wie groß der Stand ist, muss man eine mehr oder weniger hohe Gebühr dafür bezahlen.

Vor mehr als 30 Jahren ist die Höhe dieser Gebühren festgelegt und seitdem nicht mehr geändert worden. Die Stadtverwaltung meint, dass die Gebühren für die Markthändler nun erhöht werden müssen, zumindest um einen kleinen Betrag.

Entscheiden darüber muss der Rat der Stadt Fröndenberg. Wenn der Rat zustimmt, wird die Gebührenordnung entsprechend geändert.

Meistgelesen