Mann wirft Gasflasche und brennendes Tuch durch Bürofenster

Ein Mann hat versucht, Feuer in einem Büro in Recklinghausen zu legen. Nach Behördenangaben soll er eine Fensterscheibe im Erdgeschoss des Gebäudes zerstört und durch das Loch eine Gasflasche und ein brennendes Tuch ins Innere geworfen haben. Es kam aber nicht zu einer Explosion oder zu einem Brand.

05.08.2019, 14:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mann wirft Gasflasche und brennendes Tuch durch Bürofenster

Polizeiauto. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild

Die Tat geschah demnach am Donnerstagnachmittag. Verletzt wurde niemand, da das Büro des Unternehmens in der Innenstadt zu der Zeit nicht besetzt war. „In den Wohnräumen darüber waren aber Menschen in Gefahr“, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag.

Der Mann verschwand zunächst unerkannt. Nach ihm wurde gefahndet. Über die Motivlage wurde nichts bekannt. Eine Mordkommission ermittelt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen