Mann will rollendes Auto aufhalten: Gefährlich verletzt

25.11.2019, 16:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein 52-jähriger Mann ist in Leverkusen vermutlich beim Versuch, sein rollendes Auto aufzuhalten, lebensgefährlich verletzt worden. Nach Aussage eines Zeugen soll der Mann sein Auto am Sonntag auf einer Straße mit leichtem Gefälle abgestellt haben, wie die Polizei am Montag mitteilte. Nach dem Aussteigen habe er versucht, den Zusammenstoß seines Autos mit einem geparkten Ford Transit zu verhindern. Dabei sei er gestürzt und habe schwerste Kopfverletzungen erlitten. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Klinik.

Weitere Meldungen