Mann stößt Lebensgefährtin auf Straße: Auto kann bremsen

03.10.2019, 21:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein 41-Jähriger hat seine Lebensgefährtin auf Höhe einer Bushaltestelle in Hamm auf die Fahrbahn gestoßen und die am Boden liegende Frau traktiert. Die 29-Jährige erlitt leichte Verletzungen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Ein heranfahrendes Auto habe rechtzeitig gestoppt. Der 21 Jahre alte Fahrer des Wagens und sein 24 Jahre alter Beifahrer sowie ein Radfahrer kamen der Frau zur Hilfe und hielten den 41-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei fest. Er wurde in eine psychiatrische Klinik gebracht, da es den Angaben nach Anhaltspunkte für eine psychische Erkrankung gab.

Weitere Meldungen
Meistgelesen