Mann stößt Achtjährigen und Mutter vor Zug - Kind stirbt

29.07.2019 / Lesedauer: 2 min

Ein achtjähriger Junge ist im Frankfurter Hauptbahnhof von einem Mann vor einen einfahrenden ICE gestoßen und getötet worden. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen. Der Mann soll auch die Mutter des Jungen ins Gleisbett gestoßen und es bei einer weiteren Person versucht haben. Die Mutter konnte sich auf einen Fußweg zwischen zwei Gleisen retten. Die dritte Person brachte sich in Sicherheit, ohne in die Gleise zu stürzen. Der 40 Jahre alte Tatverdächtige soll ersten Ermittlungen zufolge aus Eritrea stammen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen