Mann rastet nach Streit um Kinder aus: Prozess

26.11.2018, 14:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vor den Augen seiner vier kleinen Kinder soll ein Mann seine Ex-Partnerin aus nächster Nähe erschossen haben. Seit Montag muss sich der 38-Jährige aus Westerkappeln im Kreis Steinfurt wegen Mordes vor dem Landgericht Braunschweig verantworten. Zum Prozessauftakt bestritt der im Kosovo geborene Angeklagte jegliche Tötungsabsicht. Er habe ohne Ziel geschossen. „Ich wollte nur die Kinder sehen. Die waren aber gar nicht da“, sagte der schmächtige Mann mit dem grau-melierten Bart. Die Waffe habe er nur zum Selbstschutz mitgenommen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen