Mann liefert sich lange Verfolgungsfahrt mit der Polizei

Mehr als 50 Kilometer lang haben Polizisten in Schleswig-Holstein am Mittwochabend einen 71-Jährigen aus Geilenkirchen verfolgt. Der Mann hatte sich auf der Autobahn 7 einer Verkehrskontrolle entzogen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Statt anzuhalten, beschleunigte er seine Limousine und war zeitweise mehr als 200 Kilometer pro Stunde schnell in Richtung Dänemark unterwegs. Mehrere Streifenwagen nahmen die Verfolgung auf.

12.12.2019, 13:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mann liefert sich lange Verfolgungsfahrt mit der Polizei

Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa

Erst an der Anschlussstelle Schleswig-Schuby, rund 56 Kilometer vom Beginn der Verfolgungsjagd entfernt, gelang es den Beamten, die Fahrt zu stoppen. Der 71-Jährige hatte nach Polizeiangaben keinen gültigen Führerschein. Außerdem war der Wagen nicht ordnungsgemäß zugelassen. Bei der Verfolgung wurde nach ersten Erkenntnissen niemand verletzt. Allerdings entstand an einem Streifenwagen und an dem Auto des Mannes leichter Sachschaden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen