Mann auf Straße in Berlin erschossen - Festnahme

23.08.2019, 21:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein Mann ist in Berlin am hellichten Tag auf der Straße erschossen worden. Der Mord geschah in einem kleinen Park im Stadtteil Moabit. Noch am Nachmittag wurde ein Verdächtiger gefasst, wie die Staatsanwalt mitteilte. Die Polizei sprach von einem Radfahrer, der unter Verdacht steht. Zeugen hatten etwas gesehen und die Polizei alarmiert. Polizeitaucher sollen nach dpa-Informationen die Tatwaffe, eine Pistole, in der Spree gefunden haben. Auch das Fahrrad soll dort gefunden worden sein. Die „Bild“ berichtet, der Tote sei ein islamistischer Gefährder aus Tschetschenien gewesen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen