Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mangel an Kennzeichen legt serbische Autos lahm

18.07.2018

In Serbien müssen die Bürger in zahlreichen Städten ihre Autos stehenlassen, weil es für sie keine neuen Kennzeichen mehr gibt. „Wegen der Bürokratie“ könnten die Menschen in der zweitgrößten Stadt Novi Sad, aber auch in Zrenjanin, Vrsac oder Valjevo ihre Fahrzeuge weder an- noch ummelden, berichtete die größte Zeitung „Blic“ in Belgrad. Behörden, Polizei und der Hersteller der Kennzeichen schöben sich gegenseitig die Schuld an der Situation zu. Die Probleme hätten vor zehn Tagen begonnen.

Weitere Meldungen