Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Märchenhafter Tag in der Scholl-Gesamtschule Lünen

Theater-Gruppen

Einen märchenhaften Theatertag bot die Geschwister-Scholl-Gesamtschule in ihrer Aula. Märchenhaft war es sowohl von den Inhalten als auch von der Darstellung.

Lünen

, 29.06.2018
Märchenhafter Tag in der Scholl-Gesamtschule Lünen

Der Literaturkurs mit „Nachts im Märchenmuseum“ beim GSG-Theatertag © Foto Goldstein

Alle bestehenden Theatergruppen der Geschwister-Scholl-Gesamtschule boten Märchenstücke. Zuschauer waren Eltern, Geschwister, Verwandte und Freunde der Akteure.

Los ging es am späten Nachmittag mit der Sekundarstufe 1 und dem 6. Jahrgang, der das Stück „Das Leben im Frühling“ oder „Faul sein ist wunderschön – eigentlich...“ auf die Bühne brachte. Dabei ging es um zwei Roboter, die das Faulsein ermöglichen sollten.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Theatertag an der Geschwister-Scholl-Gesamtschule

Zu einem märchenhaften Theatertag luden Gruppen der Geschwister-Scholl-Gesamtschule in die Aula ein. Und begeisterten die Zuschauer mit kreativen Inszenierungen.
29.06.2018
/
Die Theater-AG erlaubte einen Blick hinter die Kulissen beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
Die Theater-AG erlaubte einen Blick hinter die Kulissen beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
Die Theater-AG erlaubte einen Blick hinter die Kulissen beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
Die Theater-AG erlaubte einen Blick hinter die Kulissen beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
Die Theater-AG erlaubte einen Blick hinter die Kulissen beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
Der Literaturkurs mit „Nachts im Märchenmuseum“ beim GSG-Theatertag© Foto Goldstein
Johann Budniak bei der Moderation beim GSG-Theatertag© Foto Goldstein
Dramatic Acrobatics der Zirkus AG beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
"Das Leben im Frühling": Premiere des sechsten Jahrgangs beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
"Roses Dong": Sechs Märchen in einem neuen Gewand beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
"Roses Dong": Sechs Märchen in einem neuen Gewand beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
"Roses Dong": Sechs Märchen in einem neuen Gewand beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
"Roses Dong": Sechs Märchen in einem neuen Gewand beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
"Roses Dong": Sechs Märchen in einem neuen Gewand beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
"Roses Dong": Sechs Märchen in einem neuen Gewand beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
"Roses Dong": Sechs Märchen in einem neuen Gewand beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
Dramatic Acrobatics der Zirkus AG beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
"Das Leben im Frühling": Premiere des sechsten Jahrgangs beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
Dramatic Acrobatics der Zirkus AG beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
"Roses Dong": Sechs Märchen in einem neuen Gewand beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
Dramatic Acrobatics der Zirkus AG beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
"Das Leben im Frühling": Premiere des sechsten Jahrgangs beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
"Roses Dong": Sechs Märchen in einem neuen Gewand beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
"Das Leben im Frühling": Premiere des sechsten Jahrgangs beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
"Roses Dong": Sechs Märchen in einem neuen Gewand beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
Dramatic Acrobatics der Zirkus AG beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
"Roses Dong": Sechs Märchen in einem neuen Gewand beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
"Roses Dong": Sechs Märchen in einem neuen Gewand beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
Dramatic Acrobatics der Zirkus AG beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
"Roses Dong": Sechs Märchen in einem neuen Gewand beim Theatertag der Geschwister-Scholl-Gesamtschule.© Foto Goldstein
Es war eine Premiere für diesen Jahrgang, einstudiert von Daniel Gromoll und Antje Ruppert. Die Ideen zu dem Stück kamen von den Kindern.

Zirkus-AG trat auf

Es folgte dann die Zirkus AG mit sechs Mädchen, die gut zehn Minuten „Dramatic Acrobatics“ vorführten. Assistiert wurden sie von Annika Hunger und Tanja Kölker.

Nun kam der Höhepunkt des ersten Abschnitts: der 7. Jahrgang präsentierte „Roses Dong“, eine skurrile, komische und höchst amüsante Verquickung von sechs bekannten Märchen. Erarbeitet hatten die Darsteller das Stück zusammen mit Sandra Freihold und Patricia Ferdinand-Ude, Sarah Engelke und Lisa Fröhlich.

Einblick in die Probenarbeit

Abschließend gab die Theater-AG Einblicke in ihre Arbeit. Die jungen Schauspieler zeigten ihre persönlichen Talente, boten drei kleine Szenen und ein Video von ihrer Probenarbeit. Zur Seite standen ihnen Katrin Schwilski und Schülerin Nina Ide aus der 10a.

Durch das Programm im ersten Teil führte Johann Budniak, der unter den Besuchern auch Gäste aus Namibia begrüßte.

Nach einer längeren Erfrischungspause ging es dann in den zweiten Teil. Jetzt war der Literaturkursus des 12. Jahrgangs an der Reihe, der mit einem selbst verfassten Stück brillierte. „Nachts im Märchenmuseum“ verzauberte alle im wahrsten Sinne. Angelehnt an eine bekannte Filmserie war im Dezember 2017 zusammen mit Thomas Grebe und Tanja Ansari eine Story entstanden, die nun ihre Premiere hatte.