Mängel in Selm online melden: Stadt bietet ab 2020 neues Formular für Bürger an

dzMängelmelder

Dreckpetze: Diesen Namen hat der Mängelmelder in Dortmund. Bürger können darüber Müll oder andere Mängel in ihrer Stadt einfach online melden. Ein Service, den es bald auch in Selm gibt.

Selm

, 20.12.2019, 05:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Einfach in die Landschaft geworfener Müll, Schlaglöcher auf öffentlichen Straßen, ein Mülleimer an der Bushaltestelle, der lange nicht geleert wurde: Wem Dinge wie diese im öffentlichen Raum auffallen, der kann sich im kommenden Jahr über den sogenannten Mängelmelder bei der Stadt Selm melden. Das ist ein Online-Service, den die Stadtverwaltung seit rund einem Jahr plant - und der im ersten Quartal 2020 umgesetzt werden soll. Wie genau er funktionieren soll, erklären wir in Fragen und Antworten.

? Wo soll dieser Mängelmelder zu finden sein? Gibt es eine App? Oder wie läuft das?

Der Mängelmelder wird über die Homepage der Stadt Selm zu finden sein. Dort gibt es bereits ein Service-Portal - hier soll der Mängelmelder angedockt werden. Eine App, wie sie ursprünglich mal geplant war, wird es nicht geben.
„Nicht jeder wird, wenn er einen Mangel sieht, den er melden möchte, unterwegs eine App herunterladen“, so die Stadt. Außerdem würden durch die Nutzung einer App für die Stadt Selm Lizenzgebühren anfallen.

Jetzt lesen

„Durch die Einbindung in das Serviceportal ist die Einrichtung des Mängelmelders passgenau auf die Bedürfnisse der Stadt gegeben. Da die Homepage und das Serviceportal verwaltungsseitig gepflegt werden, ist eine spätere Anpassung zudem jederzeit möglich. Das Serviceportal ist zudem mobil ohne das Herunterladen einer App möglich“, erklärt die Stadt weiter.

? Wie genau soll das denn überhaupt ablaufen?

Über die Homepage öffnet sich unter dem Button Mängelmelder eine Maske mit Pflichtfeldern. Alle, die etwas melden wollen, müssen so zum Beispiel ihren Namen angeben und ein Textfeld ausfüllen. Außerdem gibt es die Option, Fotos hochzuladen.

? Ab wann soll der Mängelmelder der Stadt Selm zur Verfügung stehen?

„Der Service soll im ersten Quartal 2020 freigeschaltet werden. Zurzeit läuft die Programmierung der Seite“, erklärt die Stadt zum Zeitplan des Dienstes.

? Welche Vorteile entstehen durch den Mängelmelder?

Die Stadt erhofft sich vom Mängelmelder, dass Beschwerden effizienter bearbeitet werden können. Derzeit, so Stadtsprecher Malte Woesmann, erreichen die Stadt Mängelmeldungen noch auf vielen verschiedenen Kanälen: per Telefon, per E-Mail, als Brief oder in persönlichem Kontakt.

Der Service soll es den Bürgern, aber auch der Stadtverwaltung leichter machen. „Durch den Mängelmelder auf der Homepage ist eine direkte Weiterleitung an die entsprechenden Stellen möglich. Eine schnellere Bearbeitung ist dann ebenfalls möglich“, so die Stadt.

? Gibt es schon Erfahrungen, wie der Mängelmelder in anderen Städten angenommen wird?

Ja. In Dortmund gibt es von der Entsorgung Dortmund GMBH die sogenannte Dreckpetze - darüber können Dortmunder Stellen melden, an denen in der Stadt Müll illegal entsorgt ist. „Viele Städte nutzen Mängelmelder in verschiedenen Formen“, sagt auch Malte Woesmann.

„Die Stadt Bergkamen hat bereits seit einiger Zeit ein Formular Schadensmeldung über die städtische Homepage eingebunden. Ähnlich könnte eine Meldung bei der Stadt Selm aussehen“, erklärt er weiter.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Krankheit
Staupe-Alarm in NRW: Tierärzte in Selm und Nordkirchen raten zur Impfung von Hunden
Hellweger Anzeiger Wohnungsbau und Kita
Wald rund um die ehemalige Pestalozzischule Selm bleibt „zum überwiegenden Teil“ erhalten
Meistgelesen