Madrid bietet Thunberg Hilfe bei Reise zum Klimagipfel an

02.11.2019, 14:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die spanische Regierung hat der schwedischen Klima-Aktivistin Greta Thunberg Hilfe angeboten, um ihre Teilnahme an der UN-Klimakonferenz im Dezember in Madrid zu ermöglichen. Nach der überraschenden Absage Chiles war die spanische Hauptstadt als Gastgeber der UN-Klimakonferenz eingesprungen. Das Spitzentreffen soll vom 2. bis 13. Dezember stattfinden. Thunberg befindet sich derzeit in Amerika. Sie war auf einer Segelyacht über den Atlantik mitgefahren, weil sie als Zeichen für mehr Klimaschutz nicht fliegen wollte.

Weitere Meldungen
Meistgelesen