Macron will Grundsatzdebatte bei Londoner Nato-Gipfel

17.11.2019, 04:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach seiner scharfen Nato-Kritik will der französische Staatschef Emmanuel Macron beim Gipfel des Militärbündnisses in London eine Grundsatzdebatte führen. Bei dem Spitzentreffen am 3. und 4. Dezember müsse auch über den Sinn der westlichen Allianz sowie geografische und operative Prioritäten gesprochen werden, verlautete aus Kreisen des Élyséepalastes. Zu Vorbereitung des Gipfels sei unter anderem ein Gespräch mit Kanzlerin Angela Merkel geplant. Macron hatte die Nato vor kurzem als „hirntot“ bezeichnet.

Weitere Meldungen
Meistgelesen