Macron sucht nach „Gelbwesten“-Protesten Ausweg

10.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron sucht einen Ausweg aus der seit Wochen andauernden „Gelbwesten“-Krise. Am Vormittag empfing der Staatschef Spitzenvertreter aus Politik und Wirtschaft im Élyséepalast. Dabei sollte Medienberichten zufolge auch über milliardenschwere Steuer- und Abgabenerleichterungen gesprochen werden. Am Abend will sich Macron von seinem Amtssitz aus an die Franzosen wenden. Nach erneuten gewaltigen „Gelbwesten“-Krawallen und Ausschreitungen am Wochenende steht Macron unter Zugzwang.

Weitere Meldungen