Macht Rot-Rot-Grün in Thüringen weiter?

29.10.2019, 20:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Rot-Rot-Grün will drei Tage nach der Landtagswahl in Thüringen ausloten, wie es für das Dreierbündnis weitergeht. Die Linke habe als stärkste Partei den Auftrag von den Wählern, eine stabile Regierung für Thüringen zu bilden und deshalb zu dem Gespräch eingeladen, sagte die Landesvorsitzende der Linken, Susanne Hennig-Wellsow. Die ist die Ausgangslage kompliziert: Rot-Rot-Grün hat die Mehrheit verloren und ist auf Unterstützung von CDU oder FDP angewiesen. Diskutiert wird das Modell einer Minderheitsregierung.

Weitere Meldungen
Meistgelesen