Maas: Regierung will weitere IS-Kinder nach Deutschland holen

19.08.2019, 15:43 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Bundesregierung arbeitet nach den Worten von Außenminister Heiko Maas unter schwierigen Bedingungen daran, weitere Kinder von IS-Kämpfern nach Deutschland zu holen. „Wir werden uns dafür einsetzen, dass auch weitere Kinder Syrien verlassen können“, sagte Maas in Berlin. Zuvor waren an der syrisch-irakischen Grenze erstmals drei Waisenkinder und ein krankes Mädchen übergeben worden, die über die Stadt Erbil nach Deutschland ausgeflogen werden sollen. Sie hatten zuvor in einem syrischen Flüchtlingslager gelebt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen