Maas im zweiten Wahlgang in SPD-Vorstand gewählt

07.12.2019, 14:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

Außenminister Heiko Maas ist im zweiten Wahlgang erneut in den Bundesvorstand der SPD gewählt worden. Er erhielt auf dem Parteitag in Berlin nach einer Niederlage im ersten Versuch dann doch deutlich die erforderliche Mehrheit. Auch der sächsische SPD-Chef Martin Dulig schaffte es noch in das 34-köpfige Gremium. Der bisherige Parteivize Ralf Stegner und Berlins Regierungschef Michael Müller gaben dagegen nach Niederlagen im ersten Wahlgang ihre Plätze im Vorstand auf.

Weitere Meldungen