Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lukas Blohme wechselt vom ASV Hamm zum Erstligisten VfL Gummersbach

Handball:

Seit mehr als vier Jahren geht Lukas Blohme für den ASV Hamm auf Torejagd, im Sommer verabschiedet sich Blohme nun Richtung Handball-Oberhaus.

Hamm

von Thorsten Teimann

, 09.04.2019 / Lesedauer: 2 min
Lukas Blohme wechselt vom ASV Hamm zum Erstligisten VfL Gummersbach

Lukas Blohme verlässt den Handball-Zweitligisten ASV Hamm Westfalen in Richtung VfL Gummersbach. © Henning Wegener

Der 24-Jährige wechselt dann zum VfL Gummersbach und erhält dort einen Zwei-Jahres-Vertrag.

„Natürlich hätten wir Lukas gerne weiterhin in Hamm gehalten. Wir danken auch unseren Partnern, dank derer wir auch eine gute Lösung hinsichtlich der Ausbildung anbieten konnten. Aber das ist ein tolles Angebot für einen jungen Spieler und wir wünschen ihm alles Gute für seine weitere Laufbahn“, erklärte ASV-Geschäftsführer Franz Dressel. Der sportliche Leiter und Trainer des ASV, Kay Rothenpieler, meinte: „Einerseits dürfen wir ein wenig stolz darauf sein, dass ein weiterer Spieler sich bei uns so weiterentwickelt hat und zu einem Erstligisten wechseln wird. Andererseits bedauern wir natürlich auch, dass wir den Weg beim ASV nicht gemeinsam weiter beschreiten werden. Aber für Lukas ist das eine tolle Chance, für die wir ihm viel Erfolg wünschen.“

Immer wieder hatte Blohme, dessen Vertrag beim ASV im Sommer ausläuft, mit herausragenden Leistungen auch Erstligaklubs auf sich aufmerksam gemacht. So gab es für den Rechtsaußen neben dem Angebot vom ASV eben auch Alternativen, für eine davon hat er sich nun entschieden. „Das ist im Grunde keine Entscheidung gegen den ASV, sondern für einen Traditionsverein, der – Stand heute – in der kommenden Saison in der 1. Liga startet. Und das ist natürlich das Ziel für einen Profi, in der höchsten Spielklasse seiner Sportart zu spielen. Ich freue mich darüber, dass es nun Klarheit gibt und ich mich auf den Saisonendspurt mit dem ASV konzentrieren kann. Ich habe hier viereinhalb tolle Jahre erlebt, auch als sehr junger Spieler großes Vertrauen entgegengebracht bekommen und mich weiterentwickeln dürfen“, so Lukas Blohme.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt