Lünerin Jo Marie Dominiak singt live im BVB-Stadion

Weihnachtslieder mit Sasha

Das wird ein besonderer Auftritt für die Lüner Sängerin Jo Marie Dominiak. Die 22-Jährige ist am Sonntag (16.12.) wieder beim großen Weihnachtssingen im BVB-Stadion mit dabei.

Lünen

, 15.12.2018 / Lesedauer: 3 min
Lünerin Jo Marie Dominiak singt live im BVB-Stadion

Rund 30.000 BVB-Fans waren 2017 zum großen Weihnachtssingen in den Signal Iduna Park gekommen und hörten Jo Marie Dominiak live. © Stephan Schütze

„Das ist richtig cool.“ Jo Marie Dominiak ist die Vorfreude anzuhören. Die 22-jährige Lüner Sängerin ist zum zweiten Mal beim großen Weihnachtssingen im Signal Iduna Park dabei. „Ich freue mich, dass ich wieder mitmachen darf“, sagt sie. Gerne erinnert sie sich an die Premiere des Weihnachtssingens. „Es war so toll, und dieses Jahr wird es noch mal größer“, so Jo Marie.

Sie wird als Solo die BVB-Hymne „Leuchte auf, mein Stern Borussia“ singen und dann am Ende noch zwei Lieder zusammen mit allen anderen Künstlern. Wie schon bei der Premiere ist Sänger Sasha dabei. „Im vergangenen Jahr konnte ich auch mit ihm reden, beim gemeinsamen Essen. Ich freue mich auf ihn.“ Neu dabei ist Michael Schulte, der beim Eurovision Song Contest mit seinem Lied für Deutschland viele Punkte sammelte.

Im Stadion ist es besonders kalt

Jo Marie wird sich warm anziehen, denn schon im vergangenen Jahr sei es „ultrakalt“ gewesen. „Aber da kommt dann auch Stimmung auf. Im Stadion ist es ja gefühlt immer noch ein bisschen kälter, weil es da immer zieht.“

Derzeit arbeitet die junge Sängerin an einigen Liedern und mit mehreren Songwritern zusammen: „Eins meiner Lieder liegt jetzt in Wien, ein anderes in Berlin und auch eins in Düsseldorf. Sie werden von den Songwritern bearbeitet.“

Sie möchte musikalisch „ein bisschen weg von dem, was ich bisher gemacht habe, eine neue Richtung einschlagen“.

Masterabschluss in einem Jahr

Derzeit studiert sie noch. In einem Jahr will sie ihren Masterabschluss in den Händen halten. Aber Musik bleibt ihre große Leidenschaft.

So freut sie sich auf ein besonderes Erlebnis im kommenden Jahr. „2019 werde ich zum ersten Mal als ,Vorband‘ auf Tour gehen. Mein Musikerkollege Binoby geht auf Tournee und hat mich gefragt, ob ich mitmachen möchte.“

Lünerin Jo Marie Dominiak singt live im BVB-Stadion

Sasha singt auch in diesem Jahr wieder im Stadion Weihnachtslieder. © Stephan Schuetze

Jetzt fiebert sie aber erst einmal dem großen Weihnachtssingen im Signal Iduna Park mit Sasha und Michael Schulte entgegen. „Wir treffen uns um 11 Uhr zur Probe und dann geht es um 17 Uhr richtig los.“ Und welche Weihnachtslieder mag Jo Marie am liebsten? „Eigentlich mag ich die ganzen deutschen Weihnachtslieder sehr gern. Vor allem ,Stille Nacht‘ und ,Leise rieselt der Schnee‘.“ Nach den Wetteraussichten könnte dieses Lied sogar am Sonntag Wirklichkeit werden.

Mannschaft des BVB ist mit dabei

Neben den musikalischen Gästen beim Weihnachtssingen werden natürlich auch die Mannschaft und der Trainerstab des BVB dabei sein. Ein besonderer Moment für Jo Marie, die ein großer Fan der Dortmunder Borussia ist. „Ich freu mich natürlich sehr darauf, dass die Spieler alle dabei sind.“

  • Wer beim Weihnachtssingen dabei sein will, sollte früh anreisen. Das Stadion öffnet um 14.30 Uhr.
  • Alle Eingänge sind geöffnet und können genutzt werden. Taschen dürfen nicht mit ins Stadion genommen werden, ebenso wenig wie Kinderwagen, Maxi-Cosis und Rollatoren.
  • Die Tageskassen an der BVB-Fanwelt öffnen um 14 Uhr. Der Eintritt kostet 9,90 Euro für einen Sitzplatz und 5 Euro für einen Stehplatz. Kinder von 10 bis 17 Jahren, Studenten und Rentner zahlen fünf Euro. Kinder bis neun Jahren haben freien Eintritt. Aber auch sie brauchen eine Eintrittskarte, die es, soweit verfügbar, an der Tageskasse gibt.
  • Wer mit dem Auto anreist, kann die Parkplätze A,C, D. E und M rund um das Stadion nutzen. Auf der Strobelallee gilt am Samstag und Sonntag ein Halteverbot.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kolumne „Jetzt mal unter uns“

Lünen macht seine Mülltonnen schön - nur wohin dann mit dem Müll?

Hellweger Anzeiger Tipps

Das können Sie am Wochenende unternehmen: Orgelsommer und Tag der offenen Tür beim DRK

Hellweger Anzeiger Ausflugs-Tipps

Das können Sie am Wochenende in Lünen unternehmen: Preußenhafenfest, Konzert und Trödel

Hellweger Anzeiger Unter uns

In vielen Lüner Restaurants stehen Chefs seit Jahrzehnten am Herd - aber wie lange noch?

Meistgelesen