Lkw auf A44 umgestürzt

Auf der Autobahn 44 ist am frühen Donnerstagmorgen ein Lkw auf die Seite gekippt. Dadurch kam es zu einem Stau, der zeitweise bis zu sieben Kilometer lang war, berichtete die Polizei. Den Angaben zufolge war ein 33-jähriger Lkw-Fahrer in Richtung Kassel unterwegs und wollte im Kreis Paderborn auf den Parkplatz Sintfeld abfahren. Dabei kam er aus noch nicht geklärter Ursache von der Straße ab und prallte gegen einen Fahrbahnteiler zwischen Parkplatz und Autobahn.

03.10.2019, 14:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lkw auf A44 umgestürzt

Während einer Unfallaufnahme spiegelt sich das Blaulicht und der Schriftzug "Unfall" auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa

Der Lastzug kippte um, der 33-Jährige und sein Beifahrer blieben dabei unverletzt. Da der Tank des Lkw bei dem Unfall beschädigt wurde, trat Diesel aus. Die Bergungsarbeiten dauerten bis zum Vormittag an, den Schaden schätzt die Polizei auf rund 100 000 Euro.

Weitere Meldungen
Meistgelesen