Lkw-Unfall auf A30: Verkehrsbehinderungen und Sachschaden

04.10.2019, 06:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lkw-Unfall auf A30: Verkehrsbehinderungen und Sachschaden

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa

Wegen eines Lkw-Unfalls müssen sich Autofahrer am Freitagmorgen auf der Autobahn 30 zwischen Bad Oeynhausen Nord und Dehme auf Behinderungen einstellen. Nach Angaben der Polizei war ein 68-jähriger Lkw-Fahrer in der Nacht auf ein Stauende aufgefahren. Er prallte mit seinem Fahrzeug auf den vor ihm fahrenden Lkw eines 30-Jährigen. Beide Männer blieben unverletzt, die Fahrzeuge wurden jedoch stark beschädigt - es entstand ein Schaden von rund 150 000 Euro. Wegen der Aufräumarbeiten blieb die A30 an der Unfallstelle am frühen Freitagmorgen voll gesperrt, der Verkehr Richtung Hannover wurde über Bad Oeynhausen umgeleitet. Nach Schätzungen der Polizei dauern die Verkehrsbehinderungen noch bis in den Vormittag an.

Weitere Meldungen
Meistgelesen