Lkw-Fahrer übersieht Stauende: Mädchen schwer verletzt

23.10.2018, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lkw-Fahrer übersieht Stauende: Mädchen schwer verletzt

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Ein Lastwagenfahrer ist auf der Autobahn 46 bei Wuppertal in ein Stauende gefahren und hat dabei vier Menschen schwer verletzt, darunter ein Kleinkind. Der 26-Jährige habe die stehenden Autos am Montag an der Ausfahrt Varresbeck vermutlich zu spät bemerkt, teilte die Polizei mit. Es kam zu einer Kollision mit fünf Autos. Drei Erwachsene und ein zwei Jahre altes Mädchen erlitten schwere Verletzungen. Der Lastwagenfahrer und ein weiterer Autofahrer wurden leicht verletzt. Die Autobahn wurde in Richtung Düsseldorf bis zum frühen Nachmittag komplett gesperrt. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Weitere Meldungen
Meistgelesen