Linke wirft großer Koalition „Selbstbeweihräucherung“ vor

06.11.2019, 15:14 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Halbzeitbilanz der großen Koalition fällt nach Ansicht von Linke-Chef Bernd Riexinger mager aus. Es gebe zwar einige Verbesserungen, aber die Koalition sei weit davon entfernt, die Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft zu bewältigen, sagte er der dpa. Die Selbstbeweihräucherung der großen Koalition stehe im Gegensatz zu den Ergebnissen. Die GroKo habe kein gemeinsames politisches Projekt, die Abarbeitung des wenig ambitionierten Koalitionsvertrages bleibe deshalb kleinteilig.

Weitere Meldungen
Meistgelesen