Tankstellen in ganz Deutschland liegen trocken. Auch in Lünen und Hamm haben sie mit Problemen zu kämpfen. Eine Werner Tankstelle war die Rettung für viele Autofahrer.

Werne

, 09.11.2018, 11:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wo bekomme ich Sprit für mein Auto her? Eine Frage, die sich zurzeit viele Menschen deutschlandweit stellen. Und auch rund um Werne scheinen erste Tankstellen mit Benzin-Armut zu kämpfen zu haben. „Uns haben sie am Mittwoch die Türen eingerannt“, sagt Margret Dieckmann, Senior-Chefin der Tankstelle Dieckmann an der Werner Straße.

„Die Leute sind beunruhigt reingekommen, brauchten unbedingt Benzin, weil eine Freie Tankstelle in Hamm-Bockum auf dem Trockenen saß“, erzählt sie weiter. Da war die Werner Tankstelle die letzte Rettung. „Die Leute haben hier angerufen und verzweifelt nachgefragt“, sagt Gerd Dieckmann, Inhaber der Tankstelle.

Tankschiffe haben Probleme im Rhein

Doch warum geht mehr und mehr Tankstellen der Sprit aus? Schuld ist der niedrige Pegelstand des Rheins. Der Wasserstand von Deutschlands wichtigster Binnenwasserstraße ist an manchen Stellen so niedrig, dass Tankschiffe seit Wochen nicht mehr voll beladen fahren können. Es regnet zu wenig. So werden auch weniger Kraftstoffe transportiert und auf die Tankstellen verteilt.

In Werne ist von den Problemen bislang noch nichts zu spüren. Auch, weil viele Tankstellen um die Probleme wissen und noch vorausschauender planen als eh schon. „Wir haben schon eher Treibstoff nachbestellt als üblich“, sagt Reiner Fehn, Tankwart an der Freien Tankstelle Baaken.

Tankstellen haben ihren Benzinstand genau im Auge

Noch am Mittwochabend hat die Freie Tankstelle Nachschub bekommen, um nicht in ähnliche Nöte zu geraten wir beispielsweise die SB-Tankstelle an der Alstedder Straße in Lünen. „Wir haben unseren Stand ganz genau im Auge. Als Freie Tankstelle können wir sowieso einkaufen, wo geliefert wird, und sind nicht gebunden.“

Andere Tankstellen wie die Tankstelle Dieckmann arbeiten aktuell hingegen nicht anders als sonst. „Unser Lager hat eine bestimmte Größe, mehr als das bekommen wir da eh nicht rein“, sagt Dieckmann. Trotzdem: Inhaber Gerd Dieckmann hat bei seinem Lieferanten bereits zwei Ladungen reserviert. Im 10- bis 14-Tage-Rhythmus erhält seine Tankstelle neuen Kraftstoff. Für die nächsten drei bis vier Wochen ist er damit gerüstet.

Auch die Markant-Tankstelle, HEM und Total haben keine Probleme mit der Kraftstoff-Lieferung. Doch damit es so bleibt, hoffen alle Beteiligten auf baldigen Regen. „Doch genau das haben wir leider nicht in der Hand“, so Gerd Dieckmann.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Tiefgarage Roggenmarkt

Nach Vandalismusschäden: Jetzt greift die Stadt in der Tiefgarage zu drastischen Maßnahmen

Hellweger Anzeiger Hundeverein

Im Gebrauchshundesportverein lernt Bello fürs Leben - doch der Weg zum Erfolg ist lang

Hellweger Anzeiger Thorsten Legat

„Ich bin am Arsch der Welt“ - Das hat Werne mit einem RTL-Dreh von Thorsten Legat zu tun

Hellweger Anzeiger Dramatischer Feuerwehr-Einsatz

Sauna in Flammen: Feuerwehr sucht zwei Hunde im brennenden Haus

Hellweger Anzeiger Werne historisch

Horne-Katastrophen: Es liegt erst 50 Jahre zurück, dass die Horne halb Werne überflutete

Meistgelesen