Leverkusen: Bailey wohl die Zehn, auch Retsos in Startelf

Volles Tempo: Bayer Leverkusen beginnt im Champions-League-Spiel bei Lokomotive Moskau mit den drei schnellen Flügelspielern Leon Bailey, Moussa Diaby und Karim Bellarabi. Einer aus dem Trio wird damit den verletzten Kai Havertz auf der zentralen Position vertreten. Sehr wahrscheinlich wird dies der Jamaikaner Bailey sein. Im Bundesliga-Spiel gegen den SC Freiburg hatte Nadiem Amiri Havertz auf der Zehn vertreten, er ist aber in der Champions League gesperrt.

26.11.2019, 18:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Leverkusen: Bailey wohl die Zehn, auch Retsos in Startelf

Leverkusens Leon Bailey. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild

Bailey bekam damit den Vorzug vor dem Brasilianer Paulinho. Überraschend beim Anpfiff auf dem Feld steht Panagiotis Retsos, der den verletzten Mitchell Weiser als Rechtsverteidiger ersetzt. Kapitän Lars Bender sitzt dafür zunächst auf der Bank. Für den Griechen Retsos (21) ist es der erste Startelf-Einsatz seit dem 5. Mai 2018. In der vergangenen Saison war er auch wegen vieler Verletzungen nur zu einem Einsatz gekommen, in dieser Spielzeit wurde er erst zweimal eingewechselt. Bei Moskau steht Ex-Weltmeister Benedikt Höwedes wie erwartet in der Startelf.

Bayer muss nach der 1:2-Heimniederlage gegen Lok einen höheren Sieg erreichen. Dann wäre vor dem letzten Gruppenspiel zumindest das Überwintern in der Europa League gesichert. Im Falle einer Niederlage wäre Leverkusen komplett ausgeschieden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen