Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Leverkusen gegen Nürnberg: Polizei erteilt 60 Stadionverbote

Die Polizei Köln hat für das Punktspiel zwischen den Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen und 1. FC Nürnberg am Samstag (15.30 Uhr) 60 Stadionverbote ausgesprochen. Das teilte die Behörde am Donnerstag mit. Vor dem Bundesliga-Spiel zwischen dem VfB Stuttgart und Leverkusen (0:1) am vergangenen Samstag hatte es im Stadtteil Cannstatt eine handfeste Auseinandersetzung rivalisierender Fan-Gruppen gegeben.

18.04.2019 / Lesedauer: 2 min
Leverkusen gegen Nürnberg: Polizei erteilt 60 Stadionverbote

Eine Außenaufnahme der BayArena aus dem Jahr 2012 mit Blick auf die Westtribüne. Foto: Kevin Kurek/Archivbild

Der VfB hatte gegen die Beteiligten daraufhin bundesweit wirksame Stadionverbote erteilt. Die mit den sogenannten Bereichbetretungsverboten belegten 60 Störer dürfen am Samstag nicht das Umfeld der BayArena in Leverkusen aufsuchen. Bei Verstößen gegen das Verbot droht den betreffenden Personen nach Angaben der Polizei ein Zwangsgeld in Höhe von 500 Euro.

Weitere Meldungen