Leverkusen bangt um Einsatz von Havertz und Sven Bender

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen bangt vor dem DFB-Pokalspiel gegen Ligakontrahent SC Paderborn am Dienstag (20.45 Uhr) weiterhin um den Einsatz des erkrankten Kai Havertz und des am Sprunggelenk verletzten Sven Bender. Der Innenverteidiger hatte sich die Verletzung bereits im Champions-League-Spiel bei Atletico Madrid zugezogen, kam aber am Samstag im Spiel gegen Werder Bremen zum Einsatz und musste frühzeitig angeschlagen ausgewechselt werden. Havertz pausierte bereits gegen Bremen. „Bei beiden Spielern müssen wir abwarten“, sagte Bayer-Coach Peter Bosz am Montag.

28.10.2019, 14:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Leverkusen bangt um Einsatz von Havertz und Sven Bender

Bayer 04 Leverkusen bangt vor dem DFB-Pokalspiel gegen den SC Paderborn um den Einsatz von Kai Havertz. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild

Außerdem stehen dem Trainer Linksverteidiger Wendell, Daley Sinkgraven, Charles Aranguiz und Leon Bailey für die Partie nicht zur Verfügung. „Es wird ein schwieriges Spiel. Paderborn hat es uns in der Liga schon nicht leicht gemacht. Wir haben gewonnen, aber es war sehr offen“, sagte Bosz, dessen Team zuletzt fünf Pflichtspiele nacheinander nicht gewonnen hatte.

Weitere Meldungen
Meistgelesen