Leverkusen auch in Moskau ohne Nationalspieler Havertz

Bayer Leverkusen muss auch im wichtigen Champions-League-Spiel am Dienstag bei Lokomotive Moskau auf Nationalspieler Kai Havertz verzichten. „Kai wird in Moskau nicht dabei sein“, sagte Trainer Peter Bosz am Samstag nach dem 1:1 gegen den SC Freiburg in der Bundesliga. Der 20-Jährige hatte sich vor zwei Wochen im Spiel in Wolfsburg einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen. Bayer hatte zunächst auf eine Rückkehr direkt nach der Länderspielpause gehofft. Fraglich ist für das Spiel in Moskau auch der Einsatz von Julian Baumgartlinger, der gegen Freiburg kurzfristig wegen muskulärer Probleme ausfiel.

23.11.2019, 18:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Leverkusen auch in Moskau ohne Nationalspieler Havertz

Leverkusens Kai Haverts nimmt am Training teil. Foto: Marcel Kusch/dpa

Leverkusen hat vor dem fünften Gruppenspiel nur noch geringe Chancen auf das Weiterkommen in der Königsklasse. Vor allem ist die Partie in Russland aber ein Endspiel, um zumindest die Europa League zu erreichen. Leverkusen und Moskau sind punktgleich, Moskau hat das Hinspiel aber mit 2:1 gewonnen und führt damit im Direktvergleich.

Weitere Meldungen
Meistgelesen