Leipzig-Kapitän Orban warnt: „Schalke ist ein Brett“

Kapitän Willi Orban von Tabellenführer RB Leipzig hat vor dem Top-Spiel der Fußball-Bundesliga vor dem aufstrebenden Gegner FC Schalke 04 gewarnt. „Schalke schwimmt auf einer Euphoriewelle. Jochen Schneider macht einen guten Job, hat viele gute Entscheidungen getroffen. Auch und vor allem in der Trainer-Frage. Schalke ist top drauf, Harit ein geiler Kicker. Schalke ist ein Brett“, sagte Orban der „Leipziger Volkszeitung“ (Mittwoch). Der ungeschlagene Spitzenreiter Leipzig empfängt den Fünften Schalke am Samstag (15.30 Uhr/Sky).

25.09.2019, 10:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Orban selbst bremst trotz des starken Leipziger Saisonstarts die Euphorie. „Die Ergebnisse waren optimal, die Spiele nicht. Wir können das einordnen. Aber der Start gibt uns natürlich ein gutes Gefühl. Und ich glaube nicht, dass sich die Gegner freuen, gegen uns zu spielen“, sagte der ungarische Nationalspieler. Mit drei Gegentoren aus den ersten fünf Spielen hat Leipzig die beste Abwehr der Liga. Schalke hat die vergangenen drei Spiele gewonnen.

Weitere Meldungen