Leichenwagen gestohlen und Unfall gebaut

Ein Mann hat in Warstein einen Leichenwagen gestohlen und ist damit nach Dortmund gefahren. In der Ruhrgebietsstadt baute der 39-Jährige dann ohne weitere Beteiligte am Dienstag auf der Bundesstraße 1 einen Unfall und wurde von der Polizei gefasst, wie die Beamten mitteilten. Der leere Leichenwagen wurde beschädigt, möglicherweise entstand sogar ein Totalschaden, hieß es im Polizeibericht. Schon vor dem Unfall auf der B1 hatte ein Autofahrer auf der A44 bei der Polizei angerufen und gemeldet, dass der Leichenwagen eine Leitplanke touchiert habe.

15.10.2019, 16:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Leichenwagen gestohlen und Unfall gebaut

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Dem 39-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Dann wurde er in eine psychiatrische Einrichtung gebracht. Weitere Hintergründe zu dem Diebstahl nannte die Polizei zunächst nicht.

Weitere Meldungen
Meistgelesen