Lehrermangel an der VHS

02.11.2018, 17:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lehrermangel an der VHS

Auch an der Volkshochschule ist der Lehrermangel spürbar. © Marcel Drawe

Wenn Erwachsene sich weiterbilden und noch etwas lernen möchten, können sie in Bergkamen die Volkshochschule besuchen. Die VHS hat viele interessante Angebote, bietet unter anderem Fremdsprachenunterricht und EDV-Kurse an.

Die erwachsenen Schüler können dort auch Schulabschlüsse nachholen. Und wie fast an jeder anderen Schule auch, spürt VHS-Leiterin Sabine Ostrowski den Lehrermangel.

Sie führt nächste Woche ein Vorstellungsgespräch mit einer Mathematik-Lehrerin aus Werne. Das sieht sie als gutes Zeichen an. Die VHS sucht dringend neue Dozenten.

Der Aufruf, den Ostrowski zum Beginn des Semesters veröffentlicht hat, stieß bisher aber auf wenig Resonanz. Denn die VHS sucht vorrangig Lehrer, und nach denen herrscht auf dem Arbeitsmarkt derzeit eine große Nachfrage.

Zwar musste Ostrowski bisher noch keinen geplanten Kurs absagen: „Wir können improvisieren“, sagt sie. Aber eine etwas mehr Lehrer im Team wären ihr schon lieber. Vor allem für Lehrgänge, deren Teilnehmer Schulabschlüsse nachholen. Denn diesen Unterricht dürfen eigentlich nur Lehrkräfte halten, die das erste und zweite Staatsexamen haben. „Ausnahmegenehmigungen sind schwer zu bekommen“, sagt Ostrowski.

Meistgelesen