Lebkuchenhäuser gebacken

29.11.2018, 17:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lebkuchenhäuser gebacken

Die bunt verzierten Lebkuchenhäuser werden auf dem Weihnachtsmarkt verkauft. © Hartjenstein

Sie sind bunt und sie sind süß, weil sie bestückt sind mit ganz vielen Süßigkeiten. Die Rede ist von Hexenhäuschen aus Lebkuchen. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 A 2 der Josef-Reding-Schule haben wieder sehr fleißig gebacken und viele Lebkuchenhäuser verziert. Das machen die Hauptschüler seit vielen Jahren in der Zeit vor Weihnachten.

Wer so ein Hexenhäuschen haben möchte, kann es ab dem heutigen Freitag auf dem Weihnachtsmarkt am Stand der Josef-Reding-Schule kaufen.

Geholfen haben den Jugendlichen beim Backen und Verzieren die Hauswirtschaftslehrerinnen Brigitte Schmidt und Doris Spielfeld.

Wer ein Hexenhäuschen kauft, tut etwas Gutes, denn das Geld kommt der Hauptschule zugute.

Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt und am Stand der Josef-Reding-Schule lohnt sich, denn es gibt ganz viele Dinge zu kaufen. Und auch ganz vieles zu essen und zu trinken.

Die Schülerinnen und Schüler der Josef-Reding-Schule sind natürlich schon sehr aufgeregt und freuen sich, beim Weihnachtsmarkt in Holzwickede dabei sein zu dürfen.

Meistgelesen