Lebensgefahr: Jugendliche hängen sich in Essen vor fahrende S-Bahn

S1 in Essen

Zwei Schüler haben sich in Essen-Steele vor eine einfahrende S-Bahn hängen lassen. Der Zugführer erlitt einen Schock. Selbst die Polizei ist sprachlos über diese lebensgefährliche Aktion.

Essen

von Irina Höfken

, 20.12.2019, 11:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lebensgefahr: Jugendliche hängen sich in Essen vor fahrende S-Bahn

Bahnfahrer unter Schock: Jungendliche lassen sich vor dem einfahrenden Zug ins Gleisbett hängen. © Daniel Reinhardt/dpa

Das rücksichtlose und lebensgefährliche Verhalten von zwei Jugendlichen am Bahnsteig in Essen-Steele Ost sorgte am Donnerstag (19.12) für Sprachlosigkeit und Kopfschütteln selbst bei der Polizei. Die 15 und 16 Jahre alten Jungen fanden es offenbar lustig, sich vom Bahnsteig in den Fahrweg eines einfahrenden Zuges zu hängen.

Spaß: Lebensgefährliches Verhalten unterschätzt

Der Fahrer der S-Bahn gab sofort einen Achtungspfiff ab und leitete die Schnellbremsung ein, als er sah, wie sich der eine vom anderen Jungen an den Armen in das Gleisbett hängen ließ. Kurz vor dem Bahnsteig kam die S1 zum Halten. Den Jungen passierte nichts. Sie stiegen einfach in die Bahn ein.

Bahnfahrer unter Schock

Der 33-jährige Bahnfahrer musste aufgrund des erlittenen Schocks abgelöst werden. Wie er berichtete, hat er auch vorher schon ähnliche Sachverhalte miterleben müssen. Nicht alle gingen so glimpflich aus.

Vergangenen Mittwoch (18.12) ereignete sich ein ähnlicher Vorfall: Ein 16-Jähriger überquerte mit Kopfhörern in den Ohren die Gleisanlagen in Dortmund, ohne den herannahenden Zug rechtzeitig zu bemerken. Nur durch Glück wurde er vom Zug nicht erfasst.

Bundespolizei warnt vor Gefahren

Die Bundespolizei warnt in diesem Zusammenhang vor den Gefahren des Bahnverkehrs: Züge können sich fast lautlos nähern und je nach Windrichtung oft sehr spät wahrgenommen werden. Die Gleise seien weder Abenteuerspielplätze noch Fotostudios. Nicht selten werden sie auch als Fotomotiv genutzt. Aber grundsätzlich gilt: Wer sich auf die Bahngleise begibt, handelt nicht nur leichtsinnig, sondern auch ordnungswidrig.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen