Lastwagen auf dem Radweg

06.12.2018, 18:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lastwagen auf dem Radweg

Dies ist der Radweg am Sandbochumer Weg. © Stefan Milk

Radfahrer und Fußgänger müssen sich ihren Weg, der vom Sandbochumer Weg zum Einzelhandelszentrum „An der Bummannsburg“ liegt, bald mit Baufahrzeugen und Autos teilen. Das liegt an dem Neubau eines Einkaufsmarktes.

Irgendwie müssen die Fahrzeuge zur Baustelle gelangen. Deshalb gibt es möglicherweise bald eine Ausnahmeregelung: Der Radweg, der zum Sandbochumer Weg führt, wird zur Einbahnstraße. Die Handelskette Kaufland, die den Einkaufsmarkt bauen lässt, hat diesen Vorschlag gemacht.

Die Stadt Bergkamen muss allerdings dazu noch ihre Zustimmung geben. Allerdings will die Stadt den Autoverkehr auf dem Radweg nur deshalb vorübergehend erlauben, weil „keine andere Möglichkeit zur Verkehrsregelung“ besteht. Weil dort eine Einbahnstraße eingerichtet wird, brauchen die Autos nur eine Spur.

Und der frisch asphaltiere Weg ist insgesamt fünf Meter breit, sodass der Platz auch für einen Streifen für die Radfahrer und Fußgänger reicht. Die müssen natürlich vor den Autos geschützt werden. Über die entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen will sich die Stadt noch mit der Baufirma verständigen.