Laster-Tetris auf A2 bei Bielefeld

22.11.2019, 06:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Eigentlich hatten sie den Lastwagenfahrer auf der Autobahn 2 bei Bielefeld nur auf die verdeckten Rücklichter aufmerksam machen wollen. Doch dann machten selbst altgediente Autobahnpolizisten große Augen: In dem spärlich ausgeleuchteten 3,5-Tonner stand ein weiterer Kleinlaster. Dieser wiederum war nach Angaben der Polizei vom Freitagmorgen bis zum Dach mit Schrott und Altreifen gefüllt. „Zwei Lkw sind einer zuviel“, teilten die Beamten mit. Zudem stellten sich die angebrachten Kurzzeitkennzeichen bei der Kontrolle als nicht gültig heraus. Beide Laster wurden abgeschleppt und sichergestellt. Den 31-jährigen Fahrer erwarte nun ein Verfahren wegen deutlicher Überladung, mangelnder Ladungssicherung, ungültiger Kennzeichen - und der verdeckten Beleuchtung.

Weitere Meldungen