Ministerpräsident Laschet vergibt Rettungsmedaillen

Sie haben Großes für andere Menschen geleistet - und verdienen dafür eine Würdigung. Ministerpräsident Laschet trifft in Köln auf einige der mutigsten Bürger seines Landes.

06.11.2019, 00:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) vergibt heute (18.30 Uhr) Rettungsmedaillen an besonders mutige Bürger. Insgesamt 20 Bürger aus Nordrhein-Westfalen sollen bei der Ehrung im Sport- und Olympiamuseum eine Medaille bekommen, sechs weitere eine sogenannte öffentliche Belobigung, wie die Staatskanzlei mitteilte. Die Auszeichnung wird an Menschen verliehen, die in Krisensituationen besondere Zivilcourage gezeigt und andere gerettet haben.

Einige der in diesem Jahr geehrten Bürger retteten Menschen vor dem Ertrinken, aus brennenden Häusern oder vor gewalttätigen Übergriffen. Mit der Rettungsmedaille wurden in NRW nach Angaben der Staatskanzlei bisher fast 1300 Menschen ausgezeichnet.

Weitere Meldungen
Meistgelesen