Laschet: Schluss mit dem Theater in Berlin

06.10.2018, 14:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Laschet: Schluss mit dem Theater in Berlin

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU). Foto: Georg Wendt

Der nordrhein-westfälische Regierungschef Armin Laschet hat ein Ende der Streitereien in der schwarz-roten Koalition und die Konzentration auf Sacharbeit verlangt. „Es muss jetzt Schluss sein mit dem Theater in Berlin“, rief Laschet am Freitagabend unter dem Beifall der Delegierten beim Deutschlandtag der Jungen Union (JU) in Kiel. „Auch in Berlin muss man jetzt mal anfangen mit der Arbeit.“ Viel müsse angepackt werden, etwa in der Rentenpolitik, bei Gerechtigkeitsfragen oder in der Sozialpolitik. Alle diese Themen würden verdrängt, weil man sich in der Koalition mit Nebensächlichkeiten beschäftige. Dies müsse endlich aufhören.

Weitere Meldungen
Meistgelesen