Lanxess trotzt Autoschwäche und bestätigt Jahresziel

13.11.2019, 08:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lanxess trotzt Autoschwäche und bestätigt Jahresziel

Das Logo des Spezialchemie-Konzerns Lanxess auf einem Dach des Unternehmens. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Archivbild

Der Spezialchemiekonzern Lanxess sieht sich dank der Nachfrage nach Wasseraufbereitungstechnik sowie nach Agrar- und Pharmawirkstoffen auf Kurs zum Jahresgewinnziel. Die Belastungen durch die andauernde Schwäche der Autoindustrie und ein schwaches Chromerz-Geschäft konnten weitgehend ausgeglichen werden. Im abgelaufenen dritten Quartal fiel der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 0,3 Prozent auf 1,78 Milliarden Euro, wie der MDax-Konzern am Mittwoch in Köln mitteilte. Unter dem Strich verdienten die Kölner mit 69 Millionen Euro knapp 14 Prozent weniger als vor einem Jahr, was insbesondere an höheren Abschreibungen lag.

Weitere Meldungen