Land NRW fördert Gesangstalente mit „Opernstudio“-Programm

dpa/lnw Essen. Mit einem Förderprogramm unter dem Titel „Opernstudio NRW“ unterstützt das Land Nordrhein-Westfalen künftig hochbegabte Sänger nach ihrem Studium. Für maximal zwei Jahre wirken die Talente dazu an den Opernhäusern in Essen, Gelsenkirchen, Dortmund und Wuppertal mit und erarbeiten auch eine eigene Produktion. Bis zu sieben Sänger und ein Korrepetitor werden gefördert, wie die Opernhäuser und das NRW-Kulturministerium am Montag in Essen mitteilten. Partner sind die Kölner Musikhochschule und die Essener Folkwang-Universität.

Essen

12.11.2018, 12:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Land NRW fördert Gesangstalente mit „Opernstudio“-Programm

Das Opernhaus in Wuppertal. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Die praxisnahe Berufsvorbereitung umfasst neben dem Rollenstudium auch Bewegungstraining, Sprachkurse, Schauspielunterricht und Meisterkurse von Gastdozenten. Noch bis Ende November läuft die Bewerbungsfrist. Das Programm startet dann im September 2019.

Weitere Meldungen
Meistgelesen