Länderchefs beraten über Digitalisierung der Schulen

25.10.2018, 04:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Anbindung der Schulen ans Internet ist eines der Hauptthemen des heute beginnenden Treffens der Ministerpräsidenten in Hamburg. Die Bundesregierung will ab kommendem Jahr bis 2024 fünf Milliarden Euro zur Verfügung stellen, um alle Schulen internetfähig zu machen und den Einsatz von Online-Unterrichtsmethoden zu stärken. Dafür ist eine Grundgesetzänderung nötig. In den Ländern regt sich Widerstand: Vor allem in Baden-Württemberg, wo Ministerpräsident Winfried Kretschmann durch die Finanzierung des Bundes die Hoheit der Länder in der Schulpolitik in Gefahr sieht.

Weitere Meldungen
Meistgelesen