Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kurze Beine – kurze Wege

06.07.2018
Kurze Beine – kurze Wege

Kita Ruhrpiraten © UDO HENNES

Es gibt eine Redewendung, die heißt: „Kurze Beine – kurze Wege.“ Was das bedeuten soll? Kinder, die in den Kindergarten oder zur Grundschule gehen, sollen möglichst in ihrem Heimatdorf einen Platz in der Kita oder später in der Schulklasse bekommen. Denn je kürzer der Weg ist, umso leichter ist es für Eltern, ihre Kinder morgens dort hinzubringen und mittags wieder abzuholen. Oder die Kinder können dann sogar zu Fuß gehen, weil der Weg nur kurz und nicht gefährlich ist. In Dellwig war das vor 25 Jahren schwierig, denn in dem Stadtteil von Fröndenberg gab es keinen Kindergarten. Die Dellwiger Kinder mussten in die Kita nach Strickherdicke. Das wollten die Eltern der Kinder ändern. Daher gründeten sie eine Elterninitiative, die sich für einen Kindergarten einsetzte. Von der Evangelischen Kirchengemeinde erhielten sie ein Grundstück, sodass ein Kindergarten gebaut werden konnte. Mit 50 Kindern startete die neue Kita „Ruhrpiraten“. Das Jubiläum wird am Samstag, 7. Juli, groß gefeiert. Die Party steigt ab 14 Uhr in der Einrichtung an der Friedrich-Ebert-Straße 1. Um 17 Uhr startet eine Zaubershow und gegen 18 Uhr endet das Fest.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt