Kurz hinter Westhofener Kreuz: A1 in Richtung Köln wird ab Freitag komplett gesperrt

Brückenbaustelle

Erneut müssen sich die Autofahrer auf der A 1mit Staus und Umleitungen herumschlagen. Die Sperrung hat zwar mit dem Bau der Hengstey-Brücke zu tun, aber nicht direkt.

Schwerte

, 19.09.2019, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kurz hinter Westhofener Kreuz: A1 in Richtung Köln wird ab Freitag komplett gesperrt

Im Zuge des Neubaus der Hengstey-Brücke wird die A1 wieder ein Wochenende lang gesperrt. © Foto (Archiv) Bernd Paulitschke

Die A1 in Fahrtrichtung Köln zwischen dem Autobahnkreuz Westhofen und der Anschlussstelle Hagen-West wird von Freitag (20. September) um 22 Uhr, bis Montag (23. September) um 5 Uhr gesperrt.

Grund für die Sperrung ist die sogenannte „Ertüchtigung“ des Standstreifens - in diesem Verkehrsabschnitt wird die Asphaltdecke abgefräst und erneuert. Der Standstreifen wird im Zuge der Baumaßnahme des Ersatzneubaus Brücke Hengstey als Fahrstreifen genutzt und muss laut Simone Döll der ausführenden Firma Deges (Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH) den Belastungen des Lkw-Verkehrs standhalten.

Die Umleitungen führen über die A 45 beziehungsweise über die A 43. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die stationäre Bedarfsumleitung U 42 zwischen den Anschlussstellen Hagen-Nord und Hagen-West zu nutzen. Die Rastanlage Lennhof West wird bereits ab Donnerstag, 19. September, nicht mehr für die Verkehrsteilnehmer zur Verfügung stehen.

Fahrbahnsanierung und Grünschnitt

Im Zuge der Sperrung der A 1 in Fahrtrichtung Köln finden zeitgleich auch Maßnahmen von Straßen.NRW statt. Die Autobahnmeisterei Hagen wird Fahrbahnsanierungen sowie Grünschnitt in diesem Abschnitt durchführen.

Die Brücke Hengstey überspannt mit einer Gesamtlänge von 88 Metern insgesamt acht Bahngleise und zwei Gemeindestraßen. Die Baumaßnahmen sollen voraussichtlich bis 2022 beendet sein.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Großbaustelle auf der B236

Rückstau von Hörder Straße reicht oft bis auf die Autobahn zurück - Wann es besser wird

Meistgelesen