Kurt-Schumacher-Straße: 36-Jährige im Kreisverkehr angefahren

Polizei sucht Autofahrerin

Missverständis im Kreisverkehr: Das Auto bleibt stehen, die Fußgängerin auch. Als sie dann losgeht, wird sie über die Motorhaube des Wagens zu Boden geschleudert.

Werne

17.12.2018, 16:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kurt-Schumacher-Straße: 36-Jährige im Kreisverkehr angefahren

Im Kreisel am Salinen-Parc (Kurt-Schumacher-Straße, Steinstraße und Am Hagen) ist am Montag (17. Dezember) eine 36-jährige Fußgängerin angefahren worden. © Sylvia vom Hofe (A)

Eine 36-jährige Frau ist am Montagmittag (17. Dezember) im Kreisverkehr an der Kurt-Schumacher-Straße angefahren worden. Sie kam gegen 12 Uhr aus Richtung Solebad und wollte über den dortigen Fußgängerüberweg in Richtung Innenstadt gehen. Da sich ein Auto näherte, hielt sie zunächst an.

Weil das Fahrzeug aber ebenfalls anhielt, setzte sie ihren Weg fort. Als sich die Frau auf dem Überweg befand, soll auch das Auto angefahren sein und sie am Bein getroffen haben. Laut Polizei wurde die Fußgängerin über die Motorhaube zu Boden geschleudert, sie stürzte auf die Straße.

Fußgängerin sagte, sie benötige keine Hilfe

Wie die Polizei weiter schildert, stand sie anschließend auf und es kam zu einem Gespräch zwischen ihr, der Fahrerin des Pkw und einem Zeugen, der zwischenzeitlich hinzukam.

Von dem Ereignis geschockt, sagte die 36-Jährige zunächst, dass sie keine Hilfe benötige. Sie ging danach nach Hause und stellte wohl fest, dass sie doch Verletzungen erlitten hatte. Zwischen den beiden Beteiligten waren zuvor keine Personalien ausgetauscht worden.

Bei dem Auto soll es sich um einen dunklen Kleinwagen gehandelt haben. Die Fahrerin wird auf etwa 60 bis 65 Jahre und 1,70 Meter groß geschätzt. Sie hatte kurze, graue Haare. Die Frau und eventuelle Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Werne unter Tel. (02389) 92 10 zu melden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kreisverkehr Capeller Straße
Bei Verkehrsunfall getötet: Tragisches Missverständnis führt zum Tod eines Fußgängers
Meistgelesen