Kupferdieb transportiert meterlange Beute auf dem Fahrrad

03.12.2018, 14:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kupferdieb transportiert meterlange Beute auf dem Fahrrad

Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/Archiv

Auf seinem Fahrrad hat ein Kupferdieb in Bochum einen Teil seiner gewichtigen Beute abtransportiert. Die Polizei fasste den Mann auf frischer Tat mit einem etwa 160 cm langen Kupferrohr, wie die Beamten am Montag mitteilten. Der 50-Jährige soll seit Mitte September für knapp 60 Diebstähle von Kupferrohren im Raum Bochum verantwortlich sein. Bei der Kontrolle Ende November ergriff der Mann noch die Flucht, er konnte aber kurze Zeit später festgenommen werden. Mit den Diebstählen habe er seine Rauschgiftsucht finanzieren wollen, erklärte die Polizei.

Weitere Meldungen
Meistgelesen