Kuntz: Entscheidung über U21-Stammkeeper kurz vor EM-Start

Das U21-Trainerteam um Stefan Kuntz will erst kurz vor dem Start der EM-Endrunde über die Nummer eins im deutschen Tor entscheiden. „Wir haben uns abgesprochen, dass wir in der Vorbereitung keine Nummer eins nennen werden und dann in Udine sagen, wer zumindest im ersten Spiel im Tor steht“, sagte Kuntz im Trainingslager der U21 in Natz-Schabs über den Zweikampf zwischen Schalkes Alexander Nübel und Florian Müller vom FSV Mainz 05. Die DFB-Auswahl startet am 17. Juni gegen Dänemark in das Turnier.

11.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Kuntz: Entscheidung über U21-Stammkeeper kurz vor EM-Start

Der Trainer der U21-Fußballnationalmannschaft der Herren, Stefan Kuntz. Foto: Armin Weigel/Archivbild

Auch einen weiteren Wechsel im Tor während des Turniers ließ Kuntz damit offen. Nübel kommt bereits auf zwölf U21-Einsätze und gilt als Favorit gegenüber Müller, der erst zweimal spielte. „Wir stacheln uns auf jeden Fall gegenseitig an, kommen alle gut miteinander klar“, sagte Nübel über das Verhältnis zu Müller. „Aber natürlich ist es auch ein Konkurrenzkampf, am Ende will jeder spielen.“ Der dritte U21-Keeper Markus Schubert soll zunächst behutsam aufgebaut werden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen