Kunstsammlung NRW erhält Richter-Gemälde „Mauer“

Die Kunstsammlung NRW in Düsseldorf kann ein weiteres Gemälde des Malers Gerhard Richter präsentieren. Die Freunde der Kunstsammlung übergaben als unbegrenzte Dauerleihgabe ein Ölgemälde des Malers, wie die Kunstsammlung am Freitag mitteilte. Das Bild „Mauer“ von 1994 ist abstrakt und zweieinhalb mal zwei Meter groß.

05.07.2019 / Lesedauer: 2 min

Das Museum zeigt bereits mehrere Arbeiten des Künstlers, allerdings keines seiner abstrakten Bilder. „Mit diesem kostbaren Geschenk wird diese Lücke nun gefüllt“, sagte Museumsdirektorin Susanne Gaensheimer. Bereits 2014 erhielt das Museum von seinem Freundeskreis ein von Richter 1964 gemaltes Porträt des Düsseldorfer Galeristen Alfred Schmela. Die Arbeiten des in Köln lebenden 87-jährigen Malers erzielen Rekordpreise auf Auktionen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen