Kulturstiftung des Bundes gibt 800 000 Euro für NRW-Projekte

25.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Kulturstiftung des Bundes gibt 800 000 Euro für NRW-Projekte

Die Künstlerin Hito Steyerl nimmt an der Pressekonferenz zum Deutschen Pavillon für die Biennale in Venedig teil. Foto: Stephanie Pilick/Archiv

Die Kulturstiftung des Bundes hat für fünf neue Projekte in Nordrhein-Westfalen gut 800 000 Euro bewilligt. Mit 240 000 Euro wird eine Ausstellung über das Schaffen der Künstlerin Hito Steyerl gefördert, die von der Düsseldorfer Kunstsammlung NRW und dem Centre Pompidou in Paris entwickelt wird. Das teilte die Stiftung am Dienstag in Halle an der Saale mit. Unterstützt wird ein Ausstellungsprojekt mit dem Titel „Kooperation Männlichkeit“ der Kunstvereine in Bonn, Köln und Düsseldorf. Unter den Geförderten ist auch das Theater Dortmund, das knapp 120 000 Euro erhält für ein Festival zu interdisziplinären Formaten. Bundesweit wurden 4,4 Millionen Euro vergeben.

Weitere Meldungen
Meistgelesen