Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kultur für die Jugend

16.07.2018
Kultur für
die Jugend

Das neue Kulturprogramm ist frisch gedruckt. © Marcel Drawe

Druckfrisch ist das neue Kulturprogramm der Stadt Bergkamen. Auf rund 70 Seiten stehen Tipps zu den unterschiedlichsten Veranstaltungen – Theater- und Musikangebote für Erwachsene und auch für Kinder und Jugendliche. Für Mädchen und Jungen wird getanzt. „Tetris“ und „Rock wie Hose“ heißen die beiden Tanzstücke, die Anfang November auf der Bühne des studio theaters angeboten werden und Spaß für die ganze Familie versprechen. „Tetris“ ist ein Tanzstück für junges Publikum ab acht Jahren. „Tetris“ war eines der ersten Videospiele, die man auf dem Computer spielen konnte. Das Stück ist eine Mischung aus Akrobatik und Tanz. Die Tänzer zeigen, wie Menschen sich auf der einen Seite anpassen. Und auf der anderen eben immer sie selbst bleiben wollen. Dieses Tanztheater wird am Mittwoch, 7. November erzählt. Für jüngere Mädchen und Jungen ab fünf Jahre heißt es einen Tag später, am Donnerstag, 8. November, ab 10 Uhr „Rock wie Hose“. Diese Tanzvorstellung beschäftigt sich spielerisch mit „typischen“ Dingen für Jungen und Mädchen. So geht um die Frage, darum, warum es so oft so ist, dass zum Beispiel nur Mädchen Kleider tragen und nur Jungen bestimmte Frisuren haben, die wiederum Mädchen nicht tragen. Dazu gibt es eine Kombination aus Hip-Hop und aktuellem Tanz.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden